Preise

Neugeborenen – Fotosession: 295€
beinhaltet: zwei bis drei Stunden fotografieren vor Ort (zu Hause bei Ihnen), mindestens 25 leicht bearbeitete digitale Bilder in guter Auflösung (12 Megapixel), inklusive fünf von Ihnen gewählte Bilder mit Feinretusche.
inklusive Fotoalbum: 450€

Kinder- und Familienfotos: 245€
beinhaltet: etwa eine Stunde fotografieren, mindestens 25 leicht bearbeitete digitale Fotos in guter Auflösung (12 MP), inklusive zwei von Ihnen gewählte Bilder mit Feinretusche

Homestory: 600€
Ich begleite Eure Familie etwa vier Stunden lang bei vorher abgesprochenen Aktivitäten: Beim Spaziergang, beim Backen, Malen, auf dem Spielplatz, bei der Gartenarbeit, beim Schwimmen, Reiten, beim Sport oder was Euch sonst noch Schönes einfällt. Dabei entstehen wunderbar natürliche und ungestellte Fotos, mit denen ich Euch ein Fotobuch gestalte. 25 Fotos sind zudem digital inklusive.

Fotos in der Kiste: 250€
Wir machen Fotos von Eurer Familie in einer großen Holzkiste. Neun von den enstanden Bildern werden dann zu einer bunten Collage zusammengesetzt. Um ausreichend viele unterschiedliche Motive zu haben, sollte mindestens ein Kind schon einfachen Anweisungen folgen können und das auch wollen, noch besser ist es natürlich wenn sie schon eigene Ideen mitbringen. Inklusive ist eine Collage auf Leinwand oder Acryl und die digitale Datei der Collage in einer guten Auflösung.

Businessfotos: 250€, etwa eine Stunde fotografieren, Ort nach Absprache
beinhaltet: 10 leicht bearbeitete digitale Fotos in guter Auflösung (12 MP), fünf mit Feinretusche

Bewerbungsfoto im Studio: 150€, ca 30 min fotografieren
beinhaltet: 5 leicht bearbeitete digitale Fotos in guter Auflösung (12 MP), eins mit Feinretusche.

Hochzeit: ab 600€ für zwei Stunden, Näheres auf Anfrage.

Kontakt

fotografie@miralys.de
0163 2368522

Studio (Termine nach Absprache, auch an Samstagen und Sonntagen möglich):
Schweriner Straße 74a
15757 Halbe

Über mich:
Schon in meinem Studium (Audiovisuelle Medien, in Stuttgart) spezialisierte ich mich auf Studiokamera, mein Diplomfilm war eine Stopmotionanimation. Anschließend arbeitete ich am oskar-nominierten Kurzfilm „Der Grüffelo“ als Setdesignerin mit, und konnte dann als Technische Mitarbeiterin (Laboringenieur Multimedia) zurück an die Hochschule der Medien, wo ich unter Anderem fast zehn Jahre lang Fotografie, Bildgestaltung, Digital Painting und Grundlagen in Photoshop, Illustrator und InDesign unterrichtete, und bald auch die Leitung des Fotostudios des Studiengangs Informationsdesigns übernahm.
Schließlich zog es meinen Mann zurück nach Brandenburg, und so machte ich mich als Fotografin selbständig. Außerdem kümmere ich mich um das Eventmanagement des Kaiserbahnhofs in Halbe, und seit 2020 bin ich auch wieder in der Lehre tätig: mit einem Lehrauftrag für Fotografie an der HTW in Berlin.